Title

The mediation of history: from reparation to civil identity [in German]

Alternative Title

Die Mediation der Geschichte: Von der Wiedergutmachung bis zur Bürgerlichen Identität

Publication Type

Journal Article

Publication Date

2006

Abstract

In states experiencing post-colonial processes of reconciliation and compensation for historical wrongs, mediators can find that their work with indigenous peoples and the states involves the mediation of history and memory. Such mediations have a further dimension: historical claims by indigenous peoples can also involve claims to a distinctive and identity-based citizenship. Mediations about the memory of past relations thus also deal with the prospects for a political future, including forms of sovereignty. Mediatoren werden bei ihrer Arbeit in Staaten, die sich in von Wiedergutmachung und Kompensation geprägten post-kolonialen Prozessen befinden, feststellen, dass ihre Arbeit mit den Eingeborenen und dem Staat die Mediation von Geschichte und Erinnerung mit einbezieht. Diese Art der Mediation hat eine weitere Dimension: historisch begründete Klagen von Eingeborenen können auch Ansprüche beinhalten, die auf eine ausgeprägte und auf Identität basierende Staatsangehörigkeit gerichtet sind. Eine Mediation der Erinnerung an frühere Beziehungen befasst sich demnach auch mit den Aussichten für eine politische Zukunft, welche Formen von Souveränität beinhaltet.

Discipline

Dispute Resolution and Arbitration

Research Areas

Dispute Resolution

Publication

Perspektive Mediation: Beiträge zur Konfliktkultur

Volume

2006

Issue

4

First Page

217

Last Page

221

ISSN

1814-3695

Publisher

Verlag Österreich

This document is currently not available here.

Share

COinS